Was sind eigentlich…?

Nutzungsrechte

Wenn ich ein Werk geschaffen habe, dann besitze ich das Urheberrecht darüber. Ich kann Ihnen allerdings Nutzungsrechte für dieses Werk einräumen, so dass Sie es auf verschiedene Arten nutzen können, die vorab vertraglich festgelegt wurden.
Ich verkaufe Ihnen daher kein Werk, sondern das Recht, es zu nutzen.

 

Nutzungsrechte enthalten verschiedene Komponenten:
  • Einfache oder ausschließliche Nutzung:
    Sie dürfen es entweder auf die vertraglich festgeschriebene Art nutzen und ich darf weiteren Verwertern Nutzungsrechte einräumen (einfach) oder Sie sind als Einziger nutzungsberechtigt (ausschließlich).
  • Räumliche Nutzung
    Sie erwerben das Recht, das Werk regional, national, Europa- oder weltweit zu nutzen.
  • Zeitliche Nutzung
    Sie erwerben das Recht, das Werk für einen bestimmten Zeitraum zu nutzen (bis 1, bis 3, bis 10 Jahre oder unbegrenzt).
  • Inhaltliche Nutzung
    Hier wird die Nutzung für bestimmte Medien festgelegt (z.B. Anzahl der Printmedien, Online, Präsentationen etc.)

Dadurch ergeben sich diverse Faktoren, die addiert werden.

Die Berechnung der Vergütung setzt sich dann wie folgt zusammen:

Werkshonorar x Nutzungshonorar = Nutzungshonorar

Je umfangreicher die Nutzung, desto höher das Nutzungshonorar.

Melden Sie sich gern für Rückfragen.

Quelle: Illustratoren-Organisation
www.io-home.org